Eichtinger/Schuster: Bezirk Mödling hat höchste Kaufkraft im Land

LAbg Bgm Martin Schuster und LR Martin Eichtinger

Gfk Studie bestätigt Spitzenplatz in Niederösterreich

Mit einer Kaufkraft von € 30.653,- belegt der Bezirk Mödling den Spitzenplatz in Niederösterreich. Im österreichweiten Vergleich belegt der Bezirk nach den Wiener Bezirken Innere Stadt und Hietzing Platz 3.

Durch die geographisch gute Lage südlich von Wien ist Mödling als Wirtschaftsstandort sehr attraktiv. Die großen Investitionen der Gemeinden in Kinderbetreuungseinrichtungen und in Bildungseinrichtungen, die vielfältigen Aktivitäten, die in den einzelnen Gemeinden geboten werden und durch das Naherholungsgebiet des Wienerwaldes ist der Bezirk auch eine der Top Wohngegenden Österreichs.

„Wir haben es in den letzten Jahrzehnten geschafft den Bezirk Mödling als Wohnbezirk mit hoher Lebensqualität, als auch als Top Betriebsstandort zu etablieren. Diese Mischung sorgt für sehr hohe Kaufkraft im Bezirk“, erklärt LAbg Bgm Martin Schuster.

Fachkräfte-Offensive für Bezirk Mödling gestartet

„Wir wissen, dass wir auch im Bezirk Mödling Fachkräfte dringend brauchen. Um mehr Fachkräfte auszubilden, haben das Land Niederösterreich, das AMS Niederösterreich und der Europäische Sozialfonds die größte Lehrlingsoffensive mit einem Volumen von 46 Millionen Euro gestartet. Rund 7.000 Ausbildungsplätze an 54 Standorten stehen bereit, um jungen Menschen in Niederösterreich den Einstieg in die Lehre zu ermöglichen. Bisher haben fast 3.000 Jugendliche auch aus dem Bezirk Mödling daran teilgenommen. Wer aus dem Bezirk Mödling eine Lehre oder eine Ausbildung zur Lehre machen möchte, sollte diese Chance bis Jahresende nützen“, so der für den Arbeitsmarkt zuständige Landesrat Martin Eichtinger.